Exchange Hoster United-Hoster.de deklariert ausgehende (!) E-Mails als SPAM und bietet keine Möglichkeit zur Selbsthilfe

United-Hoster.de ist an sich ein günstiger Provider, das Exchange Postfach arbeitet zuverlässig, der Preis stimmt.

Sobald aber etwas über diesen Rahmen hinaus geht, dann wird alles abgeblockt.

Zuletzt wurde meine ausgehenden E-Mails nicht zugestellt und kamen zurück. Ärgerlich, mein Kunde wartet, ich behaupte, dass es an seinen Spameinstellungen liegt. Weit gefehlt!

United-Hoster.de prüft auch ausgehende E-Mails und gibt dem Kunden keine Möglichkeitet, eine Whitelist zu pflegen oder für den Kunden eine Ausnahme einzurichten. Ich bekam nur den Hinweis, Nachrichen in angehängten Word-Datei zu verschicken. Das geht ja gar nicht, weil unsere Kunden den Body der E-Mails automatisch einlesen und keiner mit einer Word-Datei hantieren möchte.

Laut United-Hoster liegt es am Inhalt der Mail. Nun habe ich keine Lust mit meinem Provider über den Inhalt meiner E-Mails zu disktuttieren … zumal es sich hier nur zwei Zeilen blanker Text ohne verdächtige Extras handelte.

Ergänzung 27.01.2019
Nun wurden auch ein- oder zweizeilige E-Mails angehalten. Der Support meint, dass beim Versenden von Emails auch immer Ihre Historie herangezogen wird. Und da ich in der Vergangenheit mit meinen anderen Emails als Spam klassifiziert wurde, bezieht das System dies in die Bewertung mit rein. Zudem wäre die Länge der ausgehenden Email sehr kurz, was vom System als erweiterte hohe Spam Gefahr klassifiziert wird.

Ergänzung 13.02.2019

Problem immer noch nicht behoben. Meine ausgehenden E-Mails bleiben im SPAM hängen und der Provider will sie “nicht ständig “freigeben und trainieren.” Meine “VITA bezüglich Versand aus älteren Mails” wäre “NEGATIV”. Auf Anfrage gibt es keine Tipps, wie man sich verhalten soll, damit man seine Post unzensiert los wird.

Eigentlich unfassbar … und Schade.