Gelöst!! InternetX: Änderung/Update der DNS Server wird mit einem Fehler ERROR: 901 Unexpected RCODE (target, entity, RCODE) quittiert

Lösung: Laut Denic muss die Zone auf den neuen Servern vor dem Update der DNS Server vorhanden sein.   Problem: Die Domain azubi de wurde bei InternetX im Modus Vollständig mit einer Zone auf allen vier DNS Servern konfiguriert. Nun sollen andere Nameserver eingetragen werden. Die Änderung wird gestartet: <system> user: XXX task: 0102 status: N0102 [Die Aktualisierung der Domain wurde erfolgreich gestartet.] success_value: domain: azubi.de … dann kommt dieser Fehler zurück: <nic_response> 53300102912 53300102912 Nameserver error       ERROR: 901 Unexpected RCODE (target, entity, RCODE) (/162.159.27.4:53, azubi.de, REFUSED) 53300102912 Nameserver error       ERROR: 901 Unexpected RCODE (target, entity, RCODE) (/162.159.25.4:53, azubi.de, REFUSED) 53300102912 Nameserver error       ERROR: 901 Unexpected RCODE (target, entity, RCODE) (/2400:cb00:2049:1:0:0:a29f:1904:53, azubi.de, REFUSED) 53300102912 Nameserver error       …

weiterlesen ….Gelöst!! InternetX: Änderung/Update der DNS Server wird mit einem Fehler ERROR: 901 Unexpected RCODE (target, entity, RCODE) quittiert

Bluecat IPAM: DNS Forwarding einer Zone zu einem anderen DNS Server

Zugegeben, unter Windows DNS geht es etwas einfacher. Im Proteus gibt es zwei Wege, um Forwarding umzusetzten: Deployment Policies über Options Deployment Policies über Roles Der zweite Weg ist etwas leichter zu verstehen und schneller, das die Querys direkt zum Zielserver weitergeleitet werden, ohne die Root-Server zu bemühen. Hier ein Screenshot, wie man es mit Deployment Roles macht: FORWARDER: Der Server, der forwardet MASTER: Der Server, der die Zone physisch hält: Zum Nachlesen auf Seite 420 >> Proteus_Administration_Guide_4.0.6.