Umleitung einer Domain am F5 Loadbalancer mittels iRules (HTTP::header replace)

Umleitung einer Domain am Loadbalancer

Ausgangssituatuion:

Beim Hoster A liegt im Verzeichnis www.online.de/abc eine Webseite der Firma ABC. Die Domain abc.de ist in Händen einer Dritten Person und darf nicht dem Hoster A zur Verfügung gestellt werden.
Es gesteht jedoch ein Wunsch, dass die Webseite der Firma ABC unter Ihrer Domain www.abc.de zu erreichen sein sollte.

Als Ausweg wurde ein Kompromißlösung gefunden. Die Anfragen auf www.abc.de werden per DNS zu einem neutralen F5 Loadbalancer geleitet. Dieser Loadbalancer

  • tauscht den Host Header www.abc.de durch www.online.de (Zeile 5)
  • und hängt die URI hinten dran und (Zeile 6)
  • schickt die Anfrage zu ihm bekannten www.online.de Server (Zeile 7)
when HTTP_REQUEST {
	switch [HTTP::host] {

		"www.abc.de" {
                      HTTP::header replace Host "www.online.de"
                      HTTP::uri /abc[HTTP::uri]
                      pool Pool_Gera_EXT_www_online_de
               }

            	"muss.hier.stehen.de" {
			pool Pool_Default
		}

}
}

Schreibe einen Kommentar